Übung

  • Erektion: 0-60%
  • Schwierigkeit: Niedrig
  • Intensität: Niedrig
  • Verletzungsgefahr: Niedrig

Vor dem Training zur Penisvergrößerung muss der Penis aufgewärmt werden. Durch das Erwärmen wird der Penis elastischer und fördert somit das Wachstum des Gewebes beim Dehnen. Zusätzlich verringert das Aufwärmen das Verletzungsrisiko während der Übungen. Nehmen Sie z.B. ein Wärmekissen und erhitzen Sie es in der Mikrowelle. Wickeln Sie es im Anschluss um den Penis. Auch ein kleines Handtuch, welches sie vorher für eine Weile in heißes Wasser gelegt haben, ist zum Penis umwickeln geeignet. Die optimale Erwärmungstemperatur liegt zwischen 40 und 45°C oder niedriger für empfindlichere Haut.

Hot Wrap vergrößert oder verbessert: .

Anleitung

Video

Video Hot Wrap | Penis aufwärmen mit kleinem Waschlappen
heiße Waschlappen

Bevor wir zu den eigentlichen zur , und kommen, müssen Sie ihren Penis aufwärmen. Das ist sehr wichtig, da hierbei das Penisgewebe für die bevorstehenden Penis Übungen optimal vorbereitet wird und sich Erfolge leichter und schneller einstellen.

Außerdem werden so mögliche Verletzungsrisiken während dem minimiert. Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten der Erwärmung des Penis. Legen Sie sich in die Badewanne und lassen Sie warmes Wasser um Ihren Penis fließen.

Das Penisgewebe wird dadurch besser durchblutet und der Penis wird größer. Sicherlich kennen Sie den Zustand Ihres Penis in kalter Umgebung, klein und zurückgezogen. Das sind natürlich keine guten Voraussetzungen für ein erfolgreiches .

Für eine andere Penisaufwärmmethode tauchen Sie einen kleinen Lappen in heißes Wasser und wringen Sie ihn ordentlich aus. Wickeln Sie den Lappen anschließend für ca. 5 Minuten um Ihren Penis. Wiederholen Sie diesen Vorgang bei Bedarf noch zweimal.

Das wichtigste Prinzip, um großartiges Peniswachstum zu erzielen.

Cold-Hot-Pack

Statt des Waschlappens können Sie auch wieder verwendbare COLD-HOT-Packs benutzen, die es inzwischen nicht nur in Apotheken, sondern auch in den meisten Kaufhäusern und Supermärkten zu kaufen gibt.

Diese bestehen aus stabilen Kunststoffbeuteln mit einem gelartigen Inhalt. Legen Sie die Packs zur Penisaufwärmung für etwa 10 Minuten in heißes Wasser und anschließend um Ihren Penis.

Das Gel speichert die Wärme und gibt sie langsam wieder ab.

Warnung!
Bitte achten Sie auch hier darauf, dass die Packs nicht zu heiß sind und die Wärme noch als angenehm empfunden wird!

Hier die beste Methode zur Peniserwärmung.

Reissocken

Eine etwas ungewöhnliche, aber dennoch gut geeignete Methode ist eine mit Reis gefüllte Socke. Diese einfach für einige Minuten in die Mikrowelle oder auf die heiße Heizung legen und dann um den Penis wickeln.

Ganz egal welche Penis Aufwärmungsmethode Sie bevorzugen, das Erwärmen des Gewebes bringt auf jeden Fall Vorteile und wird Ihnen helfen, die Penisübungen besser auszuführen.

Achten Sie bitte bei allen Varianten darauf, die Aufwärmtemperatur nicht zu hoch zu wählen, um Verletzungen am empfindlichen Penisgewebe zu vermeiden.

Haben Sie ihren Penis auf das Training aufgewärmt und vorbereitet? Wählen Sie nun ihre aus unserem Penislängen- und Penisdickentraining aus und profitieren Sie dauerhaft von einem größeren Penis!